mit dem Motorschirm unterwegs

Hier ein paar Bilder von meinen Flügen mit dem Motorschirm.
Ist wie ein normaler Gleitschirm, hat nur zusätzlich einen Motorantrieb.
Somit benötigt man zum starten keine Berge oder eine Seilwinde.
Es gibt die Variante mit dem Motor als Rucksack auf dem Rücken, daher auch die Bezeichnung Rucksackmotor.
Oder wie ich es mache, da ist der Motor auf eine Fahrgestell montiert.  Man nennt es ein Flyke (Fly & Bike), eine Art Fahrrad zum fliegen.
Gleitschirm fliegen mit Motor zählt zu den Ultraleichtflugzeugen.


[xmlgm ngg_gallery=9]

5 Gedanken zu „mit dem Motorschirm unterwegs“

  1. Ob das so eine gute Idee ist beim ersten Flugversuch Fotos machen zu wollen. Aber mal generell wo kann man die Dinger den mieten. Da belangt es sicher vorher Flugstunden oder vergleichbarem.

  2. Hallo,

    der letzte Kommentar liegt ja schon einige Zeit zurück. Die Bilder gefallen wir sehr gut und ich kenne die Gegend prima, da ich in Abstatt arbeite und in Völkleshofen Segelfliege.
    Zusätzlich möchte ich mit dem Motorschirmfliegen anfangen. Die übliche Frage lautet dabei natürlich: Wo kann man starten? Kannst du mir einen Tip geben, oder können wir uns mal zusammen telefonieren?

    Schöne Grüße
    Jochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.